Un échange transfrontalier de savoirs et de techniques autour de la traction animale.

Il y a une dizaine d’années, l’asbl Cynorhodon a choisi de privilégier la traction animale comme technique moderne dans l’exploitation du maraîchage. Les outils sont spécifiquement fabriqués pour pouvoir être utilisés par les ânes et les chevaux. Les formations à l’utilisation sont dispensées aux demandeurs d’emplois : une façon pédagogique et humaine d’envisager l’agriculture bio et locale.


Dans le cadre du projet KreaVert, les formateurs du Cynorhodon ont transmis leur savoir sur le terrain aux bénéficiaires et encadrants des partenaires allemands et luxembourgeois.

Les participants ont eu ainsi l’occasion de se familiariser avec l’âne et le cheval comme animal de trait, d’apprendre à mener les ânes, à atteler l’animal et à utiliser la kassine, d’aborder le travail de la terre « en douceur », c’est-à-dire sans produits chimiques, sans énergie fossile et pratiquement sans machines. Au-delà des compétences techniques, une grande importance a été accordée à l’échange et à la pratique.

 

Grenzüberschreitender technischer und Wissensaustausch über die Zugtierkraft.

 

Vor etwa zehn Jahren entschied sich Cynorhodon für die Zugtierkraft mit Eseln als moderne Technik im Gemüseanbau. Die Werkzeuge sind speziell für die Verwendung mit Eseln und Pferden hergestellt. Dadurch wird den Arbeitssuchenden eine pädagogische und menschliche Sichtweise auf die biologische und lokale Landwirtschaft vermittelt.


Im Rahmen des KreaVert-Projektes teilten die Ausbilder vom Cynorhodon Ihr Wissen im Bereich der Zugtierkraft mit den deutschen und luxemburgischen Partnern.

Eine Gelegenheit für die Teilnehmer, sich mit Esel und Pferd als Zugtier vertraut zu machen, die Tiere zu führen und anzuspannen und mit einer Kassine (einem Zugkraftwerkzeug für Esel) zu arbeiten. Die Teilnehmer konnten sich während des 3-tägigen Workshops  der Landbewirtschaftung "sanft" nähern, d.h. ohne Chemikalien, ohne fossilen Brennstoffe und fast ohne Maschinen. Neben der fachlichen Kompetenz wurde großer Wert auf Austausch und Praxis gelegt.

  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Rate this post:
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen